Curaprox, Kollaboration, Zahnmedizin

Curaprox Hydrosonic Ortho: Wenn die Zahnärztin nichts mehr zu meckern hat.

Seit zwei Monaten darf ich nun die Hydrosonic Ortho Schallzahnbürste von Curaprox testen. Schon seit Jahren bevorzuge ich privat elektrische Zahnbürsten. Umso mehr freute es mich, dass ich das Neuste auf dem Markt nun ausprobieren durfte. Die Hydrosonic Ortho gefiel mir auf Anhieb aufgrund ihres schlichten und cleanen Designs. Sie kommt in einer weissen Travelbox, verfügt über diverse Reinigungsstufen und enthält drei unterschiedliche Bürstenköpfe. Bei der ersten Anwendung überraschte mich die etwas andere Frequenz, mit welcher die Zahnbürste, im Gegensatz zu den anderen, mir bekannten Produkten, reinigt. Der Ton ist höher und die Reinigung erscheint dadurch intensiver. Aber es störte mich auch mehr in den Ohren. Erster Minuspunkt. Doch das Endergebnis war absolut phänomenal: trotz jahrelanger Anwendung von Konkurrenzprodukten hatte ich noch nie ein so glattes und sauberes Gefühl! Da schaue ich gerne über den etwas unangenehmen, piepsigen Ton hinweg. Aber schauen wir uns doch mal die Fakten an:

Die Reinigungskaft ist zwar vergleichbar mit der einer Handzahnbürste, das Gefühl am Ende des Zähneputzens ist aber ganz ein anderes. Der Vorteil der Schallzahnbürste liegt darin, dass nicht nur die Borsten reinigen, sondern auch ein Gemisch aus Wasser, Zahnpasta und Speichel. Dieses wird durch die Zahnzwischenräume und die Zahnfleischtaschen gespült und reinigt, wo die Zahnbürste nicht hinkommt. Bei schwieriger Zahnstellung, Implantaten oder sonstigen Rekonstruktionen ist sie also sehr zu empfehlen.

Im Set enthalten sind, wie bereits erwähnt, drei verschiedene Bürstenköpfe: „Power“, „Sensitive“ und „Single“. Letztere ist, dank ihrer Form, geeignet bei Zahnspangen, Retainer, und ähnlichem. Aber auch die anderen Köpfe sind klein und fein gestaltet, so dass man sogar an die hinterste Ecke im Mund herankommt. Zudem hilft die spezielle Neigung des Bürstenkopfes sämtliche Flächen zu erreichen. Die Borsten, sogenannte Filamente, sind sanft zum Zahnfleisch, fein und dennoch langlebig. Das Handstück hilft, dank seiner besonderen Ergonomie, dabei, die Zahnbürste im richtigen Winkel zum Zahnfleischsaum anzusetzen, um diesen optimal zu reinigen. Da bleiben keine Zahnarzt-Wünsche offen. 🙂

Mein Fazit: Eine absolut empfehlenswerte Schallzahnbürste, welche ich gerne auch meinen Patienten ans Herz legen werden. Das Ergebnis ist einfach 1A! Und an den Ton gewöhnt man sich auch; es braucht nur etwas Geduld.